Schriftgröße: 
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
 
 

Projekte

Projekte sind in unserer Kita immer sehr aufwendige, langfristige und umfangreiche Themen, die wir sowohl mit den Kindern gemeinsam, mit den Eltern, Erziehern und Lehren bzw. auch mit anderen Institutionen bearbeiten und erleben. Aber immer machen alle mit - vom Kleinsten bis zum Größten-.

 

Kidssmart Projekt

 

Erst in der letzten Zeit nahmen wir gemeinsam mit unserer evangelischen Grundschule in Tröbitz an ein Zirkusprojekt teil. Wir gaben ihm den Namen „Evangelius". Mit viel Engagement machten sich alle mit der Unterstützung von den Zirkusprojektleitern der Zirkusfamilie Andre Sperlich an die Arbeit. Unsere Kinder im Alter von 4-6 Jahren übten an einem Tüchertanz. Die Grundschulkinder suchten sich im Vorfeld ihre Gruppe selbst aus, so dass immer eine gute Altersmischung entstand. Nun übten sie sich im Zaubern, der Clownerie, im Seiltanz und vielem mehr. Schon am vierten Tag gab es eine Generalprobe im großen Zirkuszelt. Es stand schon die gesamte Woche auf dem Schulhof. Alle waren mächtig aufgeregt. Jeder konnte nun sehen was die anderen Gruppen geübt hatten. Manches ging auch noch daneben, aber die echten Zirkusleute gaben uns Tipps und vieles ging dann besser.

 

Schon am nächsten Tag gab es am Vormittag für Schulklassen und Kita`s eine Aufführung. Alle waren begeistert. Sogar die Allerkleinsten saßen bis zum Schluss und waren ganz aufmerksam und gespannt. Die zweite Vorstellung zeigten wir dann am Abend. Eltern, Großeltern, Freunde, Bekannte und Verwandte kamen. Das Zelt war zum Brechen voll und die Aufregung doppelt so groß. Es war einfach eine grandiose Vorstellung. Jeder hat sein Bestes gegeben und es gab keine Pannen. Alle Besucher gaben einen tosenden Applaus. Mütter sah man Freudentränen aus ihren Gesichtern wischen und Väter platzen vor Stolz. Auch die dritte Vorstellung am Samstag war bis zum letzten Platz besetzt. Keiner hätte je gedacht, dass ihre Kinder einmal ein zweistündiges Zirkusprogramm füllen könnten.

 

In einer Woche Zirkus haben wir mehr gelernt als wir je gehofft hatten.

Alle waren wichtig, sogar die Kleinsten. Es gab Kinder, die sind über sich hinausgewachsen und andere haben ganz schnell gelernt sich zurückzuhalten oder abzuwarten. Keiner musste dazu ermahnt werden. Jeder hatte es allein bemerkt. Ein starker Zusammenhalt entstand, denn alle hatten gemeinsam etwas geschafft.

 

Zirkusprojekt Evangelius

 

 

So begleiteten uns schon viele Projekte. Über zwei Jahre beschäftigten wir uns mit dem Projekt „Heldenspiele(r)" und schufen daraus bessere Bedingungen für unsere Jungen. Ein Farbenprojekt eröffnete den Kindern und uns ganz neue Möglichkeiten und den Eltern ebenfall großen Spaß.

 

3 Jahre haben wir uns gemeinsam, Kinder, Eltern und Erzieher, mit der "Gesunden Ernährung" auseinandergesetzt. Das Projekt "Tigerkids" wurde durch die AOK unterstützt, enthielt ein Fortbildungsprogramm für uns Erzieher bereit und bat eine Fülle von Material für die Auseinandersetzung mit den Kindern und den Eltern.

Wir haben gemeinsam eine Menge dazugelernt, denn eine Ernährungsberaterin öffnete uns "Großen" Augen und Ohren und den "Kleinen" neue Essvarianten. Für die Kinder war und ist es bis heute noch immer eine ganz große Sache, wenn sie ihre Speisen alleine zubereiten dürfen. Da schmeckt es immer am besten!

 

Tigerkids Projekt

 

Bei einem Arbeitseinsatz unserer Eltern im Frühjahr entstand durch Vorarbeiten, insbesondere durch Frau Lehmann, ein Kräuterbeet.

Bei Besuchen in der Gärtnerei lernen wir in der Gartenschule, in welcher Tiefe die Samenkörner gelegt werden, damit sie gut gedeihen können.

In unserer Kita zeigte uns unser Gärtner Herrn Winde das richtige Einpflanzen. Natürlich lernten wir auch schon die verschiedensten Kräuter kennen. Gemeinsam legen wir jedes Jahr unser Kräuterbeet an. Für regelmäßiges Gießen sind wir Hortkinder verantwortlich.

Es wurden von uns schon die ersten Salatblätter geerntet und zum Vesper in den verschiedensten Varianten ausprobiert. Salat mit Gemüse, Salat mit Käse oder Wurst - Es hat alles wircklich ganz lecker geschmeckt.

Sogar die Petersilie konnte man kosten. Unsere Köchin Frau Goedicke freut sich darüber sehr, dass sie uns jetzt ganz frische Petersilie an unserer Kita- und Schulessen machen kann. Verschiedene Minzesorten, Basilikum, Suppenkräuter etc. werden wir wieder ausprobiert.  

 

Gartenprojekt

 

 

 

Unser Kräuterbeet

 Jetzt haben wir noch gemeinsam mit den Hortkindern und Herrn Winde unseren Haupteingang verschönert.

 

Haupteingang 2013

 

Haupteingang 2013

Eine Kletterhilfe gestalten wir selbst und unten sieht man unser Ergebnis.

 

Haupteingang 2013

 

 

Ein weiteres Projekt war die Gestaltung von Setzkästen mit den

vier Jahreszeiten.

 Setzkästen

 

setzkästen

Hier sieht man den Frühling

 

Das Projekt "Wir bewegen Kita`s" 

Emmi Pickler

 

 Seit einem halben Jahr arbeiten wir einmal pro Woche in der Krippe nach Emmi Pickler.

Barfuß das innere Gleichgewicht zu finden und damit Unfälle im Alltag zu vermeiden ist unser großes Ziel..

Kleine Unfälle aus niedrigen Höhen sind dabei gewollt.

 

Emmi Pickler 2

 

Unsere Kindergarten- und Hortkinder arbeiten mit Material von Hengstenberg.

 

Hengstenberg 1

 

Ausprobieren, verschiedene Formen mit nackten Füßen zu umschließen,

das was man sich selbst zutraut und abzuwarten sind wichtige Spielregeln.

 

Hengstenberg 2

Hengstenberg 3

Hengstenberg 4

Hier sind schon einige Kinder recht mutig dabei. Aber keine Angst!

Sie machen nur das, was sie sich selbst zutrauen.

 

Hengsteberg 5

 

Ganz vorsichtig geht das auch schon bei den Kleinsten! Jeder macht es auf eine andere Weise.

 

Hengsteberg 6